Das KBW Wallern ist ein Treffpunkt für Kultur, Bildung und Wertevermittlung!

Unser Team:
Christoph Aumaier - Johanna Spanlang - Christoph Ortner - Veronika Buchegger - Michael Fritscher

 

Weg in die Stille

Am 1. Adventsonntag 2022 waren wir wieder auf unserem “Weg in die Stille” unterwegs. Bei dieser abendlichen Lichterwanderung bereiteten wir uns mit meditativen Texten auf die Advent- und Weihnachtszeit vor. Unser Weg führte uns von der Kath. Kirche über die Franzosenkapelle in der Rosengasse, der Notburgakapelle in der Schallerbacher Straße, der Evang. Kirche und der Situkkapelle in der Eferdinger Straße, wieder zurück zur Kath. Kirche, wo unserer Herr Pfarrer, uns den adventlichen Segen erteilte. Im Anschluss ließen wir den Abend bei einem gemütlichen Zusammensein im Pfarrheim bei Punsch, Christstollen und Lebkuchen, ausklingen. Der einhellige Tenor der 20 Teilnehmer lautete: "In Zeiten der "Herausforderung" sollen wir in unserer Gemeinschaft näher "Zusammenrücken", damit wir mit unseren positiven Gedanken dazu beitragen, die "Welt wieder ein kleines Stück lebenswerter und friedlicher" zu machen!"

 

 

 


 

Weihnachtsbuchausstellung

Am Sonntag, dem 13. November 2022, fand im Kath. Pfarrsaal, wieder unsere Weihnachtsbuchausstellung, in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Friedhuber aus Wels, mit „Sofortverkauf“ und „Kaffee-Stube“, statt. Die zahlreichen Besucher konnten in aller Ruhe in der reichhaltigen Auswahl an Kinder-, Jugend- Roman- und Sachbüchern sowie Spiele und Kalendern, schmökern.  Viele nützten auch die Gelegenheit, eine gemütliche Zeit mit netten Gesprächen bei Kaffee, Tee, verschiedenen Getränken und Kuchen, in unserer „Kaffee-Stube“, zu verbringen.

  

  


 

KBW-Reise 2022

Von 11. bis 15. September 2022 führte uns die diesjährige Besichtigungs- und Gesellschaftsreise nach Italien. Wir besuchten die Republik San Marino, und die Städte Urbino sowie Ravenna. Von den dortigen alten und geschichtsträchtigen Bauwerken waren wir sehr angetan. Das Wetter war perfekt. Unser Hotel in Milano Marittima lag direkt am Sandstrand, und so konnten wir nach den Ausflügen immer noch in die herrliche Adria baden gehen. Die Stimmung in der 55-köpfigen Reisegruppe war hervorragend, und wir ließen die Abende auf der angenehmen Hotelterrasse gemütlich und gesellig ausklingen.

San Marino:  

Urbino:  

 

Ravenna:  

   

Padua: 

 

 

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online